P1020383_breit_neu

Essays

Ralf Christofori, Welt – Kunst – Mensch – Künstler, in: Camill Leberer – auffalten (Gedichte), Göppingen 2019.

Ralf Christofori, Grasen – Schweben – Fliegen, in: Nina Rike Springer – I Believe I Can Fly, Friedrichshafen sowie modo Verlag, Freiburg i. Br. 2018.

Ralf Christofori, Im Lauf der Zeit, in: Gianfranco Foschino – Hidden Stories, Saarbrücken sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2016.

Ralf Christofori, Beweisstücke aus der Hölle, in: Moris – The Triumph of the Rat, Saarbrücken sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2016.

Ralf Christofori, Tony Cragg, Katharina Fritsch, Nicola de Maria, Franz West (Sammlungstexte), in: Kunstmuseum Krefeld: Das Abenteuer unserer Sammlung, Krefeld sowie Wienand Verlag, Köln 2016.

Ralf Christofori, Motiv – Mode – Vorbild, in: Frank Ahlgrimm, Kerber Verlag, Bielefeld 2015.

Ralf Christofori, Die Verkörperung des Schönen, in: Mythos Schönheit, Linz sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2015.

Ralf Christofori, Joseph Kosuth, Thomas Locher, Thomas Müller, Allan Ruppersberg, Karin Sander, Franz West, Simone Westerwinter (Sammlungstexte), in: Kunstmuseum Stuttgart: Die Sammlung, Stuttgart sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2015.

Ralf Christofori, So könnte es gewesen sein, in: Julio Ronda, Ok., Meta Memory, Wilhelm Fink Verlag, München 2014.

Ralf Christofori, Picturing the Cityscape, in: Michael Neubürger, Citism, Frankfurt am Main 2013.

Ralf Christofori, Die Poetik des referenzlosen Raums, in: Karim Noureldin, Bonn sowie Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2013.

Ralf Christofori, Fakt und Fetisch, in: Michael Neubürger, Secular Cities, Ritual Sites, Frankfurt am Main 2011.

Ralf Christofori, (Cor)Responding Perspectives, in: Wolfram Ullrich, Aix en Provence 2011.

Ralf Christofori, Lichtbilder im Stahlbad, in: Camill Leberer, Metaphysik des aufgeklärten Materials, Stuttgart sowie Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2010.

Ralf Christofori, Poetische Punktlandung – Vanessa Henns Drop-Skulptur in Heidenheim, in: Werk 10 – Bildhauersymposium Heidenheim, Heidenheim 2010.

Ralf Christofori, Geordnete Ungewissheit, in: Valentin Magaro, Winterthur sowie Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart 2009.

Ralf Christofori, Michel Majerus: Hohe Kunst und Pop Trash, in Extended – Sammlung Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart, Karlsruhe sowie Kehrer Verlag Heidelberg 2009.

Ralf Christofori, Unschärferelationen, in: Bernadette Wolbring, De Kamer, Kirchheim/Teck 2009.

Ralf Christofori, Kunstwesen und -wahrheiten, in: Filderbahnfreundemöhringen FFM, Mit dir habe ich gar nicht gerechnet …, Offenburg sowie modo Verlag, Freiburg i. Br. 2009.

Ralf Christofori, Die Natur der Malerei, in: Markus Gadient, Changes, Basel sowie Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2009.

Ralf Christofori, Auge in Auge: Anime, Manga und Malerei bei Amano Yoshitaka, in: Ga-Netchu! Das Manga Anime Syndrom, Frankfurt/Main sowie Henschel Verlag, Berlin 2008.

Ralf Christofori, Eine Begegnung mit dem Werk Jo Schöpfers, in: Jo Schöpfer, Paravent, Stuttgart 2008.

Ralf Christofori, Unbekannte Zonen der Zeichnung – Über die Papierarbeiten und Raumzeichnungen von Karim Noureldin, in: Zeichnung heute V – Karim Noureldin, Bonn 2007.

Ralf Christofori im Gespräch mit Valentin Magaro, in: Valentin Magaro (Künstlerbuch), Bern 2007.

Ralf Christofori, Distanz – Nähe – Berührung: Eine Schrittweise Annäherung an Eva-Maria Reiners Kunst, in: Neue Freunde: Aktuelle Positionen zum Quadrat, Waldenbuch sowie Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2007.

Ralf Christofori, Organische Fügung: Über Herbert Egls „Koordinaten“-Bilder, in: Herbert Egl, Von der Natur der Farbe, Wuppertal 2007.

Ralf Christofori, Nach der Fotografie – Fünf Modellfälle, in: Post_Modellismus, Wien 2006

Ralf Christofori, Somewhere in Between – Über die jüngsten Zeichnungen von Anna Amadio, in: Anna Amadio – One Corner More, Thun 2006.

Ralf Christofori, Himmel und Erde, in: We love to entertain you, Villingen-Schwenningen 2006.

Ralf Christofori, Anton Henning, in: Abstract Art Now – Floating Forms, Ludwigshafen sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2006.

Ralf Christofori, Dialektische Wunder, in: Marcello Morandini – Bianco e Nero, Waldenbuch 2006.

Ralf Christofori, Stefan Jung, in: Abstract Art Now – Strictly Geometrical?, Ludwigshafen sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2006.

Ralf Christofori, 14 Künstlertexte, in: Der Kontrakt des Fotografen, Berlin sowie Verlag für Moderne Kunst Nürnberg 2006.

Ralf Christofori, schön. wahr. gut. – Thomas Raschkes Welt der Prototypen und Symptome, in: Thomas Raschke: Passionen, Einhorn Verlag, Schwäbisch Gmünd 2005.

Ralf Christofori, Pirouetten im Spagat, in: GEDOK-Haus Stuttgart, GEDOK Stuttgart sowie Ernst Wasmuth Verlag Tübingen/Stuttgart 2005.

Ralf Christofori, Sensations of a Pictorial Mind – Über die jüngsten Malereien Yoshitaka Amanos, in: Yoshitaka Amano – M, Snoeck Verlagsgesellschaft, Köln 2005.

Ralf Christofori, Look! Spray! Dash! – Über Fiona Raes jüngste Malereien, in: Fiona Rae – Grotto, Köln 2005.

Ralf Christofori, No Logo (No Style No Points) – Einige Stationen im Leben und Werk von Michel Majerus, in: Michel Majerus – Installationen 92-02, Graz, Amsterdam, Hamburg, Luxemburg sowie Köln 2005.

Ralf Christofori, Sensations of a Pictorial Mind – Thoughts on Yoshitaka Amano’s Most Recent Paintings, in: Yoshitaka Amano – Maniera, Square Enix Co., Tokio 2005.

Ralf Christofori, Kaye Donachie, in: Wunschwelten – Neue Romantik in der Kunst der Gegenwart, Frankfurt am Main sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2005.

Ralf Christofori, Catherine Opie, in: Wunschwelten – Neue Romantik in der Kunst der Gegenwart, Frankfurt am Main sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2005.

Ralf Christofori, David Thorpe, in: Wunschwelten – Neue Romantik in der Kunst der Gegenwart, Frankfurt am Main sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2005.

Ralf Christofori, Zugänge und Fluchtwege – Peter Pommerers Elefanten in der Landschaft, in: Outlook, Neuenkirchen sowie Revolver Verlag, Frankfurt/Main 2005.

Ralf Christofori, Die Mythen der Malerei – Über die jüngsten Malereien von Monika Baer, in: Monika Baer, Maastricht, Münster, München sowie Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2005.

Ralf Christofori, Frances and the Elves, in: Annelies Strba – Frances and the Elves, Stuttgart 2005.

Ralf Christofori, Zu Hause in der Malerei – Hans-Jörg Holubitschka und Jost Münster, Ulm 2004.

Ralf Christofori, Von A nach B und wieder zurück – In Assoziationsketten durch die Arbeit von Harald Braun, in: Harald Braun – Redenräume, Wolldecken, Beton, Krefeld sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2004.

Ralf Christofori, Die unüblichen Verdächtigen – Über die jüngsten Fotoarbeiten von Anja Jensen, in: Anja Jensen, It’s for security, Bentlage und Beckum 2004.

Ralf Christofori, Jonas Dahlberg – Safe Zones, in: Firewall, Münster sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2004.

Ralf Christofori, Julie Mehretu – The Eye of Ra, in: Firewall, Münster sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2004.

Ralf Christofori, Die feinen Unterschiede – Über eine mögliche Arbeitsweise des Zeichners Norbert Prangenberg, in: Norbert Prangenberg – Zeichnung 1978-2004, Krefeld und Karlsruhe 2004.

Ralf Christofori, Kopfüber von der Decke hängen – Über die Zeichnungen Takehito Koganezawas, in: Takehito Koganezawa – Drawing, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2003.

Ralf Christofori, Verhängnisvolle Automatismen, in: Malachi Farrell – Manipulation, Backnang sowie Revolver Verlag, Frankfurt/Main 2003.

Ralf Christofori, Beyond borders and limits, in: Iñigo Manglano-Ovalle, Madrid 2003.

Ralf Christofori, Das Porträt im Posthistoire, in: Christoph Steinmeyer, Bayreuth 2003.

Ralf Christofori, Einige Gedanken zu Stefan Banz’ konzeptueller Malerei, in: Stefan Banz – Un Coeur Simple: Konzeptuelle Malerei 1996-2003, Luzern sowie Edition Fink, Zürich 2003.

Ralf Christofori, Die Freiräume von Kunst und Religion, in: Ulrike Flaig – Win Aura, Stuttgart 2003.

Ralf Christofori, Die signifikanten Strukturen des Sichtbaren – Über die Bildwelt von Bettina Pousttchi, in: Bettina Pousttchi – Screen Settings, Stuttgart sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2003.

Ralf Christofori, Begegnungen mit dem Portrait – Kevin Clarkes DNA-Portraits, in: Kevin Clarke, Stuttgart 2002.

Ralf Christofori, Ratlosigkeit als Entscheidungshilfe – Über die Malerei von Frank Ahlgrimm, in: Frank Ahlgrimm – Wann und wo immer du willst, Stuttgart 2002.

Ralf Christofori, Rasterfahndung – oder: Die Wiederkehr der Zeichen, in: Serge de Waha – Fotoarbeiten, Stuttgart 2002.

Ralf Christofori, Entschiedene Aphorismen – Über die jüngsten Arbeiten von Alf Schuler, in: Schuler, St. Wendel 2002

Ralf Christofori, Die Poetik des referenzlosen Raumes – Zum Werk von Karim Noureldin, in: Persönliche Pläne, Basel sowie Schwabe Verlag, Basel 2002.

Ralf Christofori, Merry. Go. Round, in: Stephen Craig. 1:1, Krefeld sowie Kerber Verlag, Bielefeld 2002.

Ralf Christofori, Sehenden Auges wissen wir (nicht) – Über die Malerei von Hanspeter Hofmann, in: Hanspeter Hofmann, Basel sowie Schwabe Verlag, Basel 2001.

Ralf Christofori, Die Welt als Hülle und Verstellung – Anwesendes und Abwesendes in den Arbeiten von In Ho Baik, in: In Ho Baik, Stuttgart 2001.

Ralf Christofori, Das Gleiche ähnlich aber anders – Über Paul Morrison, in: Europa 2000, Rottweil sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2001.

Ralf Christofori, Wo die Bilder herkommen, in: Katja Brinkmann, Stuttgart 2001.

Ralf Christofori, (Hub-)Schraubende Bewegung, in: Isabel Kerkermeier, Stuttgart 2001.

Ralf Christofori, Blending Opposites, in: Holly Zausner – G-Woman, Berlin 2001.

Ralf Christofori, Ich bin, was ich bin – Eine Rede, in: Kirstin Arndt, Heidelberg sowie Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2001.

Ralf Christofori, Information passes through – Zeichnung im Werk von Joan Jonas, in: Joan Jonas – Performance, Video, Installation, Stuttgart sowie Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2000.

Ralf Christofori, Raum-Körper – Parameter einer nicht-orthogonalen Abstraktion, in: Raum-Körper, Basel sowie Schwabe Verlag, Basel 2000.

Ralf Christofori, Georg Herold – (Mess-)Latten für die Kunst, in: I Love Dürer, Nürnberg 2000.

Ralf Christofori, Rune Mields – Die Ratio und ihr Mythos, in: I Love Dürer, Nürnberg 2000.

Ralf Christofori, Paul Morrison – Natur als modernes trompe l’oeil, in: I Love Dürer, Nürnberg 2000.

Ralf Christofori, Fotografie als verwirklichte Möglichkeit, in: Michael Wesely – Potsdamer Platz, Berlin 2000.

Ralf Christofori, Susanne Hofmann – Erinnerung als Gebilde, in: Susanne Hofmann – Wanderausstellung, Singen 2000.

Ralf Christofori, Zustände – Zu den Arbeiten Kirstin Arndts, in: Kirstin Arndt, Valence und Villingen-Schwenningen 2000.

Ralf Christofori, Malerei als circulus vitiosus – Die Orte Jost M. Münsters, in: Jost M. Münster, Ulm 2000.

Ralf Christofori, 50 59 – ein dialogischer Konjunktiv, in: Norbert Prangenberg, Heinz Breloh – 50 59, Essen 1999.

Ralf Christofori, Nicht einmal die Leere, in: Claude Horstmann – Hundert Räume, Heidelberg 1999.

Ralf Christofori, Das suchende Auge, in: Anton Henning, Berlin 1999.

Ralf Christofori, Reality Bites – The narrative as constructed reality, in: Wrapped, Sorø und Copenhagen 1998.

Ralf Christofori, Hello … Who’s there???, in: Out of the North – Contemporary Art from Denmark and Sweden, Stuttgart sowie Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 1998.

Ralf Christofori, Hausengel und andere Visionen, in: Klaus-Martin Treder: Ihr meine Hausengel, Stuttgart 1998.